Seite erstellt:
geändert:

Rafa's Homepage

...der während des Milleniums durch alle Medien rotierende Erzfeind des Satanismus!

Eines schönen Tages (genauer: der 21.05.2001) saß ich so im Kosmetiksalon, um mir wieder mal meine Krallen maniküren zu lassen und weil ich noch etwas warten musste, griff ich mangels vernünftiger Literatur zur auf dem Tisch herumliegenden "BILD der Frau" (bitte nicht weitersagen! Aber was sollte ich denn schon machen, es war mir doch sooo langweilig...). Nach einigem Blättern musste ich jedoch entsetzt folgende Überschrift lesen:

Nanu?

Darunter fand sich das Foto dieses netten Herrn links im Bild, dessen Name lt. Bildunterschrift lautet... (täterätääh!) ...ja, es ist:

Guido Grandt
(Applauuus Applauuus!)

Man sieht auf dem Foto recht deutlich: Er hat wohl Windows auf dem PC laufen - doch man wird sich fragen, was da denn sonst so über den Bildschirm flimmert? Die Titelzeile ließ auf alle Fälle so einiges vermuten und so las ich mal los:

Hier seine Beschreibung der Frau, auf die er bei einem
Partnerinstitut Antrag gestellthat!
Zitat:

"Ich bin Macho. Ich schlage auch schon mal zu!"

So hat sich Reporter Guido Grandt (37) bei Partner-Instituten vorgestellt.


Ach, echt? Äh... na, äh, DAS hätte ich ihm jetzt aber nicht zugetraut *ganz konsterniert*

Natürlich spielte Grandt hierbei nur einen Fake, um skrupellose Partnerschaftsvermittlungen bloßzustellen. So steckt er seine Nase anscheinend gerne in alles, woraus sich Skandal und Geld schlagen lässt. Ein BILD-Zeitungsreporter eben...
In aus solchen Gazetten bekanntem reißerischem und effekthaschendem Stil hat er sogar ein Buch geschrieben "Satanismus, die unterschätzte Gefahr" - übertrifft sogar die blühende Fantasie von uns Satanisten bei weitem, ich sags ja: echt einmalig! Däniken ist ein Dreck dagegen... wer sowas glaubt, ist echt selber schuld.


Anmerkung:

Peter-R. König schrieb am 26.04.2000 ins Gästebuch von SAT1 als Beitrag Nr. 1050339 zu den Methoden der Gebrüder Grandt:

in der vergangenheit kam es zu äusserst unliebsamen kontakten zwischen den grandts und mir. die beiden haben meine bücher verbraten, namen daraus herausgeklaubt, satzpartikel verdreht und alles zu ungunsten der beteiligten personen. höhepunkt war, dass die grandts rudolf steiner des satanismus beschuldigten, was zu heftigen gerichtsprozessen führte, die die grandts natürlich allesamt verloren. ich habe dazu ein langes statement abgegeben, das bislang nur in einem flensburger heft publiziert wurde. jeder, der sich für eine analyse der grandtschen machenschaften, d.h. einer detaillierten auseinandersetzung mit deren vorgehen interessiert, melde sich bei meiner emailadresse und er/sie wird sofort meinen diesbezüglichen text erhalten.

peter-r. koenig



RAFA's satanic site
© by RAFA